Alles über IP-Telefonanlagen und VoIP · Was sind SIP oder VoIP Telefone?

Was sind SIP oder VoIP Telefone?

VoIP-Telefone werden über das lokale Netzwerk (LAN) oder das Internet mit einer IP TK-Anlage (IP-PBX) verbunden. Die meisten IP-Telefone verwenden SIP (Session Initiation Protocol), unabhängig ob es Hardware- oder Software-Telefone (Soft-Phones) sind. Bekannte Hersteller von IP-Telefonen sind u.a. Polycom, Snom, Gigaset, Tiptel, Yealink und Alcatel. Weit verbreitete Software-Telefone sind z.B. Blink oder Bria.

In der Regel bedingt der Einsatz einer IP-Telefonanlage (PBX) die Verwendung von VoIP-Telefonen. Hardware SIP- oder VoIP-Telefone unterscheiden sich optisch zunächst kaum von traditionellen analogen oder ISDN-Telefonen. Jedoch sind IP-Telefone darauf ausgelegt in IP-Netzen eingesetzt zu werden und ermöglichen so im Gegensatz zu traditioneller Telefonie Voice over IP. Ebenfalls verfügbar sind IP-Telefone als Softwarelösung. Wird ein Telefon als Software realisiert, spricht man von Software-Telefon oder Softphone. Softphones können auf PCs, Laptops sowie auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets genutzt werden.

Die AskoziaPBX IP-Telefonanlage unterstützt den Großteil aller verfügbaren IP-Telefone. Darüber hinaus unterstützt AskoziaPBX die automatische Erkennung im lokalen Netzwerk und automatische Konfiguration für die IP-Telefone bekannter Hersteller.

Wie sich die Einrichtung eines VoIP Telefons an einer AskoziaPBX gestaltet, finden Sie in unserem Online Handbuch


Häufige Fragen zum Thema IP Telefonanlagen und VoIP