Innovative VoIP-Telefonanlagen für Ihre Anwaltskanzlei

Mit Askozia effizient kommunizieren

Als Anwalt steht die kompetente und effiziente Beratung Ihrer Mandanten an erster Stelle. Natürlich ist hierfür die Erreichbarkeit Ihrer Kanzlei ein wichtiger Faktor. All IP-Anschlüsse sind mittlerweile großflächig verfügbar. Nachdem Netzbetreiber von Analog- und ISDN-Telefonie nun auf VoIP umgestellt haben, liegt die Zukunft des Telefonservice, auch für Rechtsanwälte und ihre Klienten, in der IP-Telefonie.
Moderne IP-Telefonanlagen gewährleisten Anrufmanagement für Ihr Anwaltsbüro auf höchstem Niveau. Egal, ob einer großen Kanzlei angehören oder Freiberufler sind. Im Gegensatz zu starren Telefonanlagen aus der ISDN-Ära, lassen sich moderne IP-Telefonanlagen einfach an Ihre Bedürfnisse anpassen und erleichtern den Büroalltag mit vielen praktischen Features.

Zeit- und Prioritätsbasiertes Anrufmanagement

Mit AskoziaPBX können Sie verschiedene Sprachansagen verwalten, um sicherzustellen, dass Ihre Klienten und Klientinnen entsprechend über Ihre Öffnungszeiten, Sprechstunden und Urlaubszeiten informiert werden. AII-IP Telefonanlagen für Kanzleien erlauben neben der Rufweiterleitung, auch ein Priorisieren von Anrufen durch Warteschleifen und Rufgruppen, sowie Echtzeit-Darstellung, sodass Sie nie den Überblick verlieren. Die Nutzung des Askozia UC Client unterstützt Sie bei einer einfachen Verwaltung Ihrer Telefongespräche direkt vom PC, Mac oder Mobiltelefon aus. Niemals Anrufe zu verpassen ist in einer Anwaltskanzlei von großer Wichtigkeit.
Durch Fixed Mobile Integration und Parallelruf, können Sie verschiedene Endgeräte(z.B. Ihr Telefon im Büro und Ihr Mobiltelefon) unter einer Nummer führen. Geht ein Anruf ein, klingeln alle Ihnen zugeordneten Endgeräte und Sie können spontan entscheiden, welches Sie nutzen wollen. Weitere Funktionen für unterwegs, wie das Weiterleiten von Anrufen auf das Handy, erleichtert Ihnen den Kundenservice zwischen Terminen. Sie sind mit Ihrem Mobiltelefon auf dem Weg zu einem Meeting? Lassen Sie sich die hinterlassenen Voice Mails direkt per E-Mail zusenden.

Flexibilität durch DECT-Telefonie

Diese besonders hohe Flexibilität wird durch den DECT Standard gewährleistet, der inzwischen auch mit IP-fähigen Basisstationen arbeitet. So können wie gewohnt schnurlose Handsets in den Arbeitsablauf integriert werden, doch kommen diese mit allen Vorzügen der IP-Telefonie: Telefone, die von außen an der Telefonanlage angemeldet werden, verhalten sich wie ein internes Telefon. So bleibt eine interne Durchwahl bestehen, es erfolgen keine zusätzlichen Kosten und es wird ein hohes Maß an Sicherheit durch Verschlüsselung gewährleistet.

Hot Desking ermöglicht das einfache Rotieren von Fachpersonal, Angestellten und Sekretärinnen ohne Einschränkungen und unter Benutzung der gleichen Rufnummern. Verschiedene Standorte und Außenstellen können elegant mittels Anlagenkopplung miteinander verbunden werden. So rücken Ihre Mitarbeiter näher zusammen, auch wenn sie viele Kilometer voneinander entfernt sind und erscheinen gegenüber Ihren Mandanten als eine Einheit.

Common Questions about IP PBX phone systems and VoIP